Was steckt hinter dem Begriff Hanföl? Viele potenzielle CBD-Nutzer haben aufgrund von Irreführung durch diverse Anbieter Produkte erhalten, die überhaupt kein CBD enthalten.

In diesem Artikel definieren wir Hanföl, erörtern die wichtigen Unterschiede zwischen Hanfsamenöl und CBD Tropfen und behandeln speziell, wie und wo der Begriff missbraucht wird. Unser Ziel ist es, Sie als Verbraucher zu stärken, damit Sie nicht Opfer einer Marketingfalle werden! So stellen Sie sicher, dass Sie das, wofür sie bezahlen, auch bekommen.

Was ist Hanföl und was bedeutet dieser Begriff wirklich?

Hanföl ist ein weit verbreiteter Begriff, der jedes Öl beschreibt, das aus einem beliebigen Teil der Hanfpflanze stammt, unabhängig von den Inhaltstoffen dieses Öls. Somit kann es sich bei Hanföl sowohl um CBD- Öl als auch um Hanfsamenöl handeln. Jedoch unterscheiden sich diese beiden Öle stark in ihrer Herstellung und in ihrem Verwendungszweck.  Trotzdem werden sie häufig von Käufern verwechselt. Wenn Sie nach CBD Tropfen suchen und den Unterschied zwischen den beiden Begriffen verstehen, vermeiden Sie den Kauf eines Produkts, das überhaupt kein CBD enthält!

Hanfsamen CBD

Hanfsamenöl enthält kein CBD!

Hanfsamenöl, manchmal auch Hanföl genannt, wird aus den Samen der Hanfpflanze gewonnen, die kaum CBD enthalten. Das Öl ist reich an gesunden Omega-3-Fettsäuren. Daher eignet es sich hervorragend zum Kochen, hat aber nicht die gleichen Vorteile wie ein CBD Öl. Es ist wichtig, auf diese Unterscheidung zu achten, um sicherzustellen, dass Sie das bekommen, wonach Sie tatsächlich suchen.

Für CBD Öl, manchmal auch kurz Hanföl genannt,  werden die Blüten und Blätter der Hanfpflanze verwendet, die reich an CBD sind.

Die knifflige Marketingstrategie hinter Hanföl

Mit zunehmender CBD-Nachfrage wollen auch bekannte Konzerne vom CBD-Boom profitieren. Dabei verwechseln sie aber -absichtlich oder nicht- die Begriffe.

Warum sollte ein Unternehmen das tun? Einfach ausgedrückt sind die Verbraucher bereit, mehr für ein CBD Öl zu zahlen, das im Vergleich zu Hanfsamenöl ziemlich teuer ist.

Produkte werden als Hanföl oder Cannabisöl bezeichnet, am Etikett das Wort Cannabis hervorgehoben und das ganze noch mit Hanfblättern verziert. So werden Verbraucher manipuliert. Wer nicht genau liest, glaubt ein CBD-Produkt erhalten, das in Wirklichkeit aber überhaupt kein CBD enthält. Also Salatöl für viel Geld!

Abzocke mit Hanföl

Wie können Sie also feststellen, was Sie kaufen?

Es ist eigentlich ziemlich einfach, überprüfen Sie das Etikett! Lassen Sie sich nicht von Produkten täuschen, bei denen kein CBD erwähnt wird.

Suchen Sie stets nach Wörtern wie „CBD“, „Cannabidiol“ oder „Vollspektrum CBD“, “CBD Isolat”.

Es ist zwar nicht erforderlich, dass die enthaltene Menge CBD in Milligramm angegeben wird, jedoch ist dies bei seriösen Anbietern die gängige Praxis. Wenn nicht, sollten Sie sich fragen, was in der Flasche ist, für die Sie bezahlen.

Fazit über die Abzocke mit Hanfsamenöl

Es ist so wichtig, ein informierter Verbraucher zu sein. Fallen Sie nicht auf Unternehmen herein, die Wucher mit Hanfsamenöl ganz ohne CBD betreiben!

CBD Öl

Häufige Fragen zu CBD

CBD ist heutzutage sehr beliebt, aber es gibt immer noch eine Menge Fragen zu diesem Extrakt. Was ist CBD? Woher kommt es? Und was soll die ganze Aufregung rund um das Thema? Werfen wir einen Blick auf die häufigsten Fragen zu CBD.

Mehr erfahren…

CBD Öl

Warum unsere CBD Tropfen kaufen?

Warum CBD Tropfen aus der Andreas Apotheke? Um es einfach auszudrücken: wir bieten Ihnen hochwertiges Apo CBD , dem Sie vertrauen können, und zwar zum bestmöglichen Preis.

Mehr erfahren…